Archive for September, 2011

Fast jeder Mobilfunknutzer kennt die Situation, dass das Handynetz einmal überlastet und man somit weder erreichbar ist, noch abgehende Telefonate aufbauen kann. Nicht nur an Silvester ist dies regelmäßg der Fall, auch bei Großveranstaltungen oder bei größeren Ausfällen kann es zur Überlastung des Mobilfunknetzes kommen. Wer auf eine permanente Erreichbarkeit angewiesen ist, hat verschiedene Möglichkeiten, auf solche Situationen vorbereitet zu sein.

Eine Möglichkeit, die jedoch nur einem eingeschränkten Nutzerkreis zur Verfügung steht, ist die Beantragung einer sogenannten Vorrangschaltung. In dem seit 01.04.2011 gültigen Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz (PTSG) ist genau festgelegt, welche Nutzergruppen eine solche Bevorrechtigung beantragen können. Zum berechtigten Nutzerkreis zählen neben Verfassungsorganen von Bund und Land auch Gerichte, Dienstbehörden der Streitkräfte, Katastrophen- und Zivilschutz und Hilfsorganisationen, Angehörige im Gesundheitswesen, Rettungsdienste, Rundfunkanstalten und Behörden von Bund, Land, Kommunen und Gemeinden.

Nutzer, für die eine Bevorrechtigung nicht vorgesehen ist, sollten nach Möglichkeit eine oder sogar mehrere SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunknetze bei sich führen. Häufig ist es so, dass nicht alle Netzbetreiber zeitgleich mit einer Überlastung des Handynetzes zu kämpfen haben. So kann beispielsweise trotz eines überlasteten D2-Netzes das Netz von E-Plus durchaus noch gut erreichbar sein.

Sicher ist dies nicht die komfortabelste Lösung, sie kann jedoch helfen, die Erreichbarkeit sicherzustellen.

Ist das Mobilfunknetz überlastet und Telefonie nicht mehr möglich, so kann in den meisten Fällen jedoch noch mit SMS gearbeitet werden. Da die Textnachrichten mit einer Größe von maximal 140 Byte über einen separaten Signalisierungskanal übertragen werden, funktioniert der Versand und Empfang von Textnachrichten trotz Netzüberlastung in den meisten Fällen weiterhin. So kann ein Mindestmaß an Kommunikation dennoch aufrechterhalten werden. Auch die Auswahl der Netzwerktechnologie kann eine große Rolle spielen. Sofern kein mobiles Datennetzwerk benötigt wird, sollte man das Engerät auf das reine GSM-Netz umstellen. Bei einer Überlastung des UMTS-Netzes (3G-Netz) können bei Auswahl

von GSM Telefonie- und Datendienste durchaus noch nutzbar sein.Gerade bei Großereignissen, die ein hohes Besucheraufkommen erwarten lassen, reagieren viele Netzbetreiber bereits im Vorfeld und erweitern mit zusätzlichen Sendestationen ihre Netzkapazität. Es kann also gerade wenn ein Großereignis absehbar ist, ratsam sein, sich bei seinem Mobilfunkanbieter zu erkundigen, ob das Handynetz für den betreffenden Zeitraum aufgerüstet wird.

Quelle: http://www.kumita.de/ratgeber/sms/handynetz-ueberlastet-dann-lieber-sms-schicken-1248.html.

Tags: , ,

Im Arbeitsspeicher speichert der Computer kurzfristig Daten und auch alle Programme werden während ihrer Laufzeit im Arbeitsspeicher abgelegt. Wird der Arbeitsspeicher knapp, fängt das Betriebssystem an Daten auf die Festplatte auszulagern und erweitert den Arbeitsspeicher dadurch temporär. Da die Festplatte aber natürlich sehr viel langsamer ist als der Arbeitsspeicher wird das System dadurch sehr zäh. Dokumente werden nur noch langsam geöffnet und Programme brauchen sehr lange für den Start. Spätestens jetzt ist Arbeitsspeicher aufrüsten angesagt.

Vor dem Kauf sollte man sich ausführlich informieren, denn zwischen den Modulen gibt es große Unterschiede, was Qualität und Geschwindigkeit angeht. Zudem gibt es die Module in sehr vielen unterschiedlichen Varianten. Will man Arbeitsspeicher aufrüsten, muss man deshalb als Erstes herausfinden, welcher Speicher in das Motherboard des Computers passt. Diese Angaben findet man in der Anleitung, die entweder beim Kauf dabei war oder in der Regel auf der Webseite des Motherboardherstellers zu finden ist.

Hat man herausgefunden, welche Module man braucht, kann man nun beim Hardwareanbieter des Vertrauens nach geeigneten Speicherbausteinen suchen. Die Module gibt es entweder einzeln oder als Kit aus zwei Modulen zu kaufen. Da moderne Motherboards darauf ausgelegt sind mit zwei Modulen zu arbeiten, sollte man immer zu einem Kit greifen, da dort die beiden Speichermodule optimal aufeinander abgestimmt sind. Wer sich mit Hardware nicht so gut auskennt, lässt sich bei der Kaufentscheidung am besten von Benutzerkommentaren leiten, die man in jedem guten Shop finden wird. Hat ein Produkt viele positive Kommentare, kann es so schlecht nicht sein.

Wer das Arbeitsspeicher aufrüsten dann selber durchführen möchte, findet entweder in der Anleitung des Motherboards oder auch in der Verpackung der Module eine Anleitung. Das Ganze ist nicht besonders schwer, man sollte nur darauf achtet geerdet zu sein, um nicht irgendwelche Bauteile im Computer zu zerstören. Wer sich das Ganze nicht zutraut, kann das Arbeitsspeicher aufrüsten auch von einem Fachmann machen lassen. Wenn man den PC vorbeibringt, erledigen das viele Läden für eine kleine Spende in die Kaffeekasse.

Tags: , ,

Das richtige Handy kaufen

Im Einzelhandel hat man die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Arten von Handys. Diese variieren aber nicht nur in ihrem Design, sondern ebenfalls in ihren Leistungen und nicht zuletzt im Preis. Somit ist es nicht immer leicht, das richtige Handy zu kaufen, das zu einem Selbst passt.

Beim Handy kaufen ist es ratsam, dass man sich zunächst einmal überlegt, welche Dinge mit dem neuen Mobiltelefon realisiert werden sollen. Möchte man zum Beispiel lange Telefonieren und viele SMS versenden oder hauptsächlich das Internet benutzen, dann muss das Handy diesen Ansprüchen auch gerecht werden. Für all` diejenigen, die `nur` telefonieren und simsen möchten, reicht ein `normales` Handy ohne weitreichende Internetfunktionen vollkommen. Allerdings ist es hierbei empfehlenswert, dass auf eine lange Akkulaufzeit geachtet wird, denn ansonsten müssen Vieltelefonierer ihre Gespräche wesentlich früher beenden, als ihnen lieb ist. Praktisch beim Telefonieren und Simsen ist es ebenfalls, wenn das Handy eine deutliche, gut angeordnete Tastatur aufweist, die sich noch dazu leicht bedienen lässt.

Doch wer gerne und oft das Internet nutzen möchte, der sollte ebenfalls darauf achten, ein Handy kaufen, das darauf ausgelegt ist. Denn solche Mobiltelefone punkten zum Beispiel mit einer einfachen Handhabung des Internets und einem oftmals relativ großem Display. Ist man immer wieder sehr lange im Web unterwegs, dann lohnt es sich, wenn auch hier auf eine lange Akkulaufzeit Wert gelegt wird. Immerhin kann es sonst schnell geschehen, dass man mitten in einem Online-Game oder Chat steckt und nur deshalb unterbrechen muss, da der Akku leer ist. Wer beim Handy kaufen die richtige Wahl treffen möchte, der sollte somit bereits im Vorfeld abklären, wofür das Gerät gebraucht wird. Immerhin gibt es bereits diverse Smartphones oder auch das iPhone, die noch viele weitere Dinge können, wie beispielsweise fotografieren, Videos drehen und E-Mails verwalten. Derartige Geräte sind regelrechte ` Alleskönner`, die kaum mit den `normalen` Handys verglichen werden können. Allerdings ist es beim Handy kaufen ratsam, nicht nur auf die infrage kommenden Geräte zu achten, sondern ebenfalls darauf, einen Tarif auszusuchen, der den eigenen Vorstellungen entspricht.

Tags: , ,

Die Zeiten in denen Tintenstrahldrucker die Schreibtische und Arbeitsplätze der Nation zierten, neigen sich nach und nach ihrem wohl verdienten Ende zu. Nicht nur Unternehmen mit großem Druckvolumen, sondern auch immer mehr Privatanwender steigen inzwischen auf alternative Druckverfahren um. Dieses Verhalten der Nutzer verwundert kaum, wenn der geringe Kostenaufwand des Laserdrucks gegenüber dem älteren Tintenstrahldruckverfahren betrachtet wird.

Vielen Anwendern ist der Preisvorteil bei den Druckkosten jedoch immer noch nicht groß genug, sodass bei der Wahl des benötigten Toners auf vermeintlich günstige Angebote von Drittanbietern aus dem Internet zurückgegriffen wird. Verkäufer werben in Bezug auf die sogenannten Rebuilt Toner mit einer erheblichen Kostenersparnis sowie mit guter Druckqualität. Der Blick auf entsprechende Testergebnisse von führenden Computerfachmagazinen macht jedoch deutlich, dass letzteres Versprechen seitens der Hersteller nicht immer eingehalten werden kann. Wie auch bei den Patronen für Tintenstrahldrucker geht mit der unprofessionellen Wiederherstellung des Toners eine deutlich sichtbare Qualitätsminderung einher. Häufig werben Verkäufer zudem mit irreal hohen Kapazitäten der Toner, sodass sich ein solcher Einkauf im Nachhinein nicht selten als Fehlkauf herausstellen kann.

Sollen solch schlechte Erfahrungen vermieden werden, führt kein Weg an dem Kauf von originalen Tonern des jeweiligen Druckerherstellers vorbei. Unter anderem können die Toner des Herstellers Epson dabei durch eine gute Druckqualität und einen immer noch sehr günstigen Preis überzeugen. Auch bei der Verwendung dieser Epson Toner ist ein durchschnittlicher Seitendruck mit einem Kostenaufwand von weniger als fünf Cent pro Blatt möglich. Anwender, welche die Faktoren der Qualität und der Zuverlässigkeit einem vermeintlichen Preisvorteil vorziehen tun gut daran, auf das Originalprodukt zurückzugreifen.

Tags:

Jobs im Bereich IT sind heute sehr begehrt, und es gibt auch sehr viele Angebote. Leider sind nicht immer alle Bewerber qualifiziert genug, um die angebotenen Jobs auch zu bekommen. In großen Unternehmen in der IT-Branche wird sehr oft Microsoft SharePoint eingesetzt, welches eine virtuelle Zusammenarbeit von vielen Nutzern unter einer einzigen Weboberfläche möglich macht, und das mit einer gemeinsamen Informations- und Datenablage. So können die Mitarbeiter in einem Unternehmen ganz optimal zusammenarbeiten. Leider kennen sich viele Bewerber mit dieser Technologie gar nicht aus. Das ist oft der Grund, warum sie nicht eingestellt werden. Hier gibt es aber Möglichkeiten, und zwar kann man ein SharePoint Training absolvieren, und schon ist man fit für den nächsten Job.

In vielen Unternehmen ist es zwar so, dass man als neuer Mitarbeiter auch auf solche Seminare geschickt wird, aber dennoch macht es sich immer besser, wenn man das nötige Wissen gleich bei der Bewerbung zeigen kann. So steigen die Chancen schon sehr, dass man den begehrten Job auch bekommt. In sehr vielen Unternehmen arbeitet man heute bereits mit SharePoint, so dass man es sich auf jeden Fall überlegen sollte, ob man sich nicht freiwillig weiterbildet und sich dann umso bessere Karten hat bei seiner nächsten Bewerbung. Dann kann man sich auch auf den ganz speziellen Jobplattformen umschauen, die sich auf Jobangebote spezialisiert haben, die mit den Produkten von Microsoft zu tun haben. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, um an einen neuen Job zu kommen, der mit Sicherheit auch vom Gehalt her nicht schlecht ist. Da fällt die Entscheidung für ein SharePoint Training gleich viel leichter, denn die Jobmöglichkeiten sind hinterher umso größer.

Tags: , , ,

Für Millionen Deutsche ist die Zigarette aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie rauchen aus den unterschiedlichsten Gründen: reiner Zeitvertreib, Ablenkung oder Stress. Besonders kritisch wird es in Beziehungen, wenn ein Partner dem “blauen Dunst” gänzlich verfallen ist und der andere bereits aufgehört hat oder generell Nichtraucher ist. Für manche Paare kann dies ein ausschlaggebender Trennungsgrund sein. Besonders Kettenrauchern fällt es schwer, die Glimmstängel für immer aus ihrem Leben zu verbannen. Doch inzwischen gibt es eine gute Alternative für Raucher und Nichtraucher: Die Elektrische Zigarette! Mit ihr rauchen Sie wesentlich gesünder.

Aufbau und Funktion der elektrischen Zigarette

Äußerlich sehen Sie kaum einen Unterschied zwischen herkömmlicher und Elektrische Zigaretten. Lediglich in der Mitte befindet sich ein goldener Ring mit winzigen Löchern, durch die frische Luft eingesaugt wird. Der Rauch, der dann erzeugt wird, ist in Wirklichkeit Wasserdampf. Ganz ohne Tabak kommt auch die elektrische Zigarette nicht aus, jedoch ist giftiger Teer wie in den üblichen Zigarette nicht enthalten. Die nikotinhaltige Tabakalkaloidflüssigkeit ist dafür verantwortlich, dass der Wasserdampf überhaupt erst entstehen kann. Sie rauchen zwar wesentlich gesünder aber können sich trotzdem noch nicht als Nichtraucher bezeichnen.

Vorteile gegenüber herkömmlichen Zigaretten

Da auf den Depots noch keine Tabaksteuer ausgewiesen ist, haben Sie auf die Dauer erhebliche Einsparungen. Ohne den bereits oben genannten Teer und andere Zusatzstoffe rauchen Sie gesünder. Gelbliche Verfärbungen an Zähnen entstehen nicht mehr und auch der übliche Rauchgeruch an Wänden und Kleidungsstücken bleibt aus. Nichtraucher werden verschont Passiv mitrauchen zu müssen, es entsteht auch keine Rauchbelästigung mehr. Insbesondere Ihr Partner wird es Ihnen danken.

B2B-Dienstleistungen für SEOs

In den ständig wachsenden Angeboten des Internets wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass man mit den eigenen Websites in der breiten Masse untergeht, wenn man sich nicht intensiv mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigt. Diese besteht aus zwei Elementen, zu denen neben den technischen Aspekten der On-Page-Optimierung auch die Bekanntmachung und Vernetzung von Homepages im Rahmen der Off-Page-Optimierung gehören.

Ein beliebtes Mittel bei der Verlinkung stellen neben den Social Networks auch die Blogs dar. Blogvermarkter bieten den interessierten SEOs die kostengünstige Nutzung von Drittblogs an. Die dort zu veröffentlichenden Artikel werden von fachkundigen Profi-Textern erstellt, die sich in der Regel auch selbst mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen und wissen, wie viele Keywords auf welche Textlänge Sinn machen. Aus jedem veröffentlichten Artikel können zwei Links gesetzt werden.

Dass man Dienstleister die Blogmarketing anbieten entweder als alleinige Lösung oder als Ergänzung der eigenen Blogs einbeziehen sollte, hat einen guten Grund. Von den Suchmaschinen wird inzwischen auch berücksichtigt, ob die Links von einem Server und einem Host oder von verschiedenen Stellen kommen. Eine breite Differenzierung bewirkt eine effizientere Suchmaschinenoptimierung als eine Bündelung der Links an einer Stelle.

Die vielfältigen Angebote der einzelnen Dienstleistern können sowohl von gewerblichen als auch privaten Betreibern von Websites in Anspruch genommen werden. Kosten fallen nur einmalig an und der Kunde kann sich auf eine termingerechte Veröffentlichung und schnelle Indexierung der Artikel verlassen. Auch muss er keine größeren Mengen buchen, sondern kann auch einzelne Artikel mit Follow-Verlinkung in Auftrag geben. Die Preisgestaltung erfolgt sehr indviduell. Anfragen können unkompliziert direkt über die Homepage der Anbieter abgeschickt werden.

Back to top