Tag: Computer

MausComputerfreunde wissen ganz genau, wo sie die Teile für ihren PC günstig einkaufen können. In den meisten Fällen führt dieser Weg ins Internet. Elektronik in großer Auswahl ist zum Beispiel bei Conrad Elektronik zu finden. Ob Hardware, Software oder anderes Computerzubehör, im Shop ist alles zu Schnäppchenpreisen zu finden. Wer seinen Computer liebt, wird alle Komponenten aufeinander abstimmen. Um die passenden Teile zu finden, sollte ein Shop gefunden werden, der einfach alles im Angebot hat. Es ist sehr aufwendig, wenn der Computer in mehreren Shops zusammengestellt werden soll.

Die Anforderungen, die an einen Computer gestellt werden, bestimmen die Bausteine. So wird ein User, der online zockt, sehr hohe Ansprüche an seinen PC stellen, während ein Computer für den einfachen Bürobetrieb nicht so anspruchsvoll ausgestattet sein muss. Spezielles Zubehör sollte auch im Computer-Shop zu finden sein. Menschen, die das Basteln am PC zum Hobby gemacht haben, sind immer auf der Suche nach besonderen Schnäppchen. In den meisten Computershops gibt es deshalb auch eine Rubrik, in der Angebote zu Sparpreisen zu finden sind. Kombiniert mit attraktiven Gutscheinangeboten, kann so sehr viel Geld gespart werden.

Auch Unterhaltungsmedien sind sehr beliebt. Ob LED-Fernseher oder Hifi-Anlage, hochwertige Boxen oder ein Blue-Ray Player, Schnäppchenjäger sind immer auf der Suche. Das ist auch der Grund, warum Seiten, die sich auf Gutscheinangebote spezialisiert haben, so großen Erfolg haben. Verbraucher haben längst den großen Vorteil für sich erkannt, einkaufen und sparen miteinander zu verbinden. Gerade auf dem Gebiet der Elektronik sind tolle Angebote zu finden. Sparfüchse kommen also voll auf ihre Kosten.

Tags: , ,

Notreparatur beim Laptop

Die Menschen, die heute keinen Laptop mehr besitzen, kann man ganz einfach abzählen. Es sind nämlich nicht wirklich viele. Wenn dann jemand sein Notebook schon an den Nagel gehängt hat, dann besitzt er oft schon ein Tablett oder ist fast nur mit seinem Handy im Netz unterwegs. Alle diese technischen Dinge sind schon wie unser zweites Hirn. Wir speichern alles auf unseren Laptop und versuchen gar nicht mehr etwas auswendig zu lernen. Ohne unser Handy oder das Internet wären wir ratlos. Schließlich versuchen viele gar nicht mehr, sich in einer Stadt zu orientieren und den Stadtplan in die Hand zu nehmen. Sie nehmen gleich das eingebaute GPRS zur Hand. Was passiert aber, wenn uns die technischen Gadget verlassen?

Technik ist nie fehlerfrei

Da mag der Laptop noch so gut gewesen sein: Kommt der richtige Zeitpunkt, dann streikt er eben. Entweder er ist schon altersschwach, er hat einen Schlag bekommen oder aus unerklärlichen Ereignissen schaltet er sich auf einmal von selbst aus. Als Laie weiß man den Computer bestens zu bedienen, was und vor allem welche Technik da aber drinnen steckt, kann keiner so genau sagen. Man kann teilweise gar keine Details wie Motherboard oder Festplatte mehr nennen. Besser also man versucht ihn erst gar nicht, zu reparieren. Im Idealfall hat man einen Nerd im Freundeskreis, der einem schnell helfen kann oder zumindest eine Fehlerdiagnose treffen kann. Denn hat man gar keine Ahnung wird es schwer.

Notservcie kontaktieren

Eine Notebook Reparatur lässt sich auch im Internet bestellen. Man klickt sich bei bestimmten Services rein und kontaktier 24-Stunden-Services. Ist der Service auch in der eigenen Stadt vorhanden, dann kommt auch gleich jemand vorbei und sieht sich da Problem an. In vielen Fällen geht es ja auch um das Retten wichtiger Daten. Je schnell man hier vorgeht, desto besser. Denn schließlich hat auch jedes Gerät einen Speicher, der aber bei einem Absturz nur kurze Zeit zur Verfügung steht.

Tags: , ,

MausComputer und Internet gehören inzwischen fest zum Alltag. Es gibt kaum jemanden, der keinen Internetzugang zuhause hat. Sogar mobil haben viele Menschen bereits Internet verfügbar. Wer sich für Computer und Internet interessiert, der wird immer wieder etwas finden, was er an seinem System verändern oder verbessern möchte. Immer mehr Menschen beziehen ihr Computerzubehör über das Internet. Online-Shops bieten oft günstigere Preise an, als es ortsansässige Läden tun. In vielen Fällen werden Gutscheine angeboten, die den Einkauf dann noch günstiger machen. Die Auswahl in Online-Shops ist meistens sehr groß und es ist bequem und komfortabel, den Einkauf daheim am PC zu erledigen. In der Schweiz gibt es zahlreiche Shops, die preiswerte Artikel in großer Auswahl anbieten. Auch Verträge für das Internet sind in ganz unterschiedlichen Varianten zu finden. Der große Vorteil des Internets ist, dass man nicht nur gut einkaufen kann, sondern auch diverse Angebote miteinander vergleichen kann. So findet jeder genau das, wonach er gesucht hat und kann zusätzlich nach den günstigsten Preisen schauen. Es werden immer besondere Verkaufsaktionen oder Gutscheine zu finden sein, die den Einkauf von Computerzubehör deutlich günstiger machen. Auch Internetverträge mit besonders günstigen Rabattaktionen sind immer wieder im Angebot. Wer auf der Suche ist, sollte ein wenig Zeit investieren, um sich in Ruhe umzuschauen. In vielen Fällen kann auf diese Weise viel Geld gespart werden. Ein gut laufendes und stabiles Computersystem ist unbezahlbar. Deshalb wissen viele Computer-Freaks zu schätzen, wenn sie einen zuverlässigen und günstigen Anbieter gefunden haben, der sie mit allen Teilen versorgt, die sie für ihre Bastelarbeit benötigen.

Tags: ,

Computer Gutscheine

computer-gutscheineDie Computerszene nimmt zunehmend an Nachfrage zu. Doch die meisten nutzen nicht mehr die Fachgeschäfte, sondern kaufen alles rund um PC und Handy in den Onlineshops. Computer Shops im Internet gibt es immer mehr, aber nicht alle sind wirklich empfehlenswert oder haben gute Preiskonditionen. Vorteil der Onlineshops ist, dass man auch verschiedene Gutscheincodes von gutscheinplanet.de nutzen kann. Somit spart man eine Menge Geld und kann auch hochwertige Technik für einen kleinen Preis erwerben. Im Internet wurden verschiedene Onlineanbieter für Computer getestet und einige davon werden nun vorgestellt. Somit weiß man, welche Onlineshops es gibt und welche wirklich kompetent bei Fragen rund um Technik und Computer arbeiten.

Hardwareversand.de

In diesem Shop kann man alles für Hardware bekommen und man kann zudem auch noch bares Geld sparen. Im Sortiment findet man:

- Handys/ Smartphones;

- PC und Zubehör;

- Monitore;

- Tablets;

- Software und

- Hardware mit diversem Zubehör.

Dieser Onlineanbieter für Hardware ist derzeit als bester Anbieter ausgezeichnet worden. Diese vielfältige Auswahl macht den Onlineshop für Hardware besonders. Doch nicht nur die Hardware kann sich preislich wirklich sehen lassen, sondern auch die Konditionen und die Bedingungen. Der Onlineshop bietet seinen Kunden nicht nur ein großes Sortiment, sondern auch günstige Zahlungs- und Lieferbedingungen.

Atelco Computer

Dieser Onlineshop ist vor allem bei Unterhaltungselektronik die Nummer eins und kann sich gegenüber den anderen Onlineshops sehen lassen. Im Test ist dieser auch als bester Onlineshop für Unterhaltungselektronik ausgezeichnet worden. Im Shop findet man alles zu:

- Handy;

- PC;

- Navigation und

- Entertainment.

Doch nicht nur Computerhighlights bietet der Shop, sondern auch Highlights für Haushalt. Alle Preise können sich wirklich gegenüber anderen Shops sehen lassen und wer wirklich die einen oder anderen Schnäppchen sucht, ist in diesem Shop genau richtig. Schnäppchen lohnen sich und mit den passenden Gutschein für den Onlineshop kann man zusätzlich noch mehr sparen. Technik und Zubehör sollte nicht mehr so teuer sein, denn die Onlineshops haben meist die besseren Preise und Konditionen.

Onlineshop amazon.de

Einer der beliebtesten Onlineshops für Elektronik und Computer ist amazon.de. Hier hat man eine übersichtliche Auswahl an verschiedenen Produkten. Amazon ist so vielfältig, dass das Sortiment alles beinhaltet, wie:

- Unterhaltungselektronik;

- Medienzubehör;

- Spielzeug;

- Hardware und

- Kleidung für Männer, Frauen und Kinder.

Doch die meisten zieht es in den Onlineshop, um dort günstig das Zubehör für PC und Computer zu kaufen. Wenn man im Internet den Preisvergleich macht, sieht man schnell, dass die Preise bei Amazon immer die günstigeren sind und auch hochwertige Zubehöre für PC, Handy und andere Unterhaltungselektronik kann man im Amazon Onlineshop zu günstigen Preisen finden.

Onlineshop redcoon

Ein weiterer Onlineshop für Computer und Hardware ist der Shop redcoon, denn dieser hat ebenfalls, wie alle anderen ein breites Sortiment zu bieten. Wer auf der Suche nach:

- PCs;

- Handy und Zubehör;

- Software;

- Navigationsgeräten;

- Festplatten oder

- PC Systemen

ist, ist in diesen Onlineshop genau richtig. Preislich kann sich Mix Computerversand wirklich von den meisten Anbietern abheben, denn hier bekommt man alle Technik, die man für den PC oder das Handy braucht. Die Kunden wissen genau, welche Preise sie für die Hardware zahlen möchten und suchen gezielt die Anbieter aus.

Shop computeruniverse.net

Unter den besten Onlineshops für PC und Zubehör tummelt sich auch der Shop computeruniverse.net, denn hier hat man eine enorme Auswahl an hochwertiger Software zum kleinen Preis. Der Shop computeruniverse.net bietet ein großes Sortiment an:

- PC und Notebook;

- Digitalmedien;

- Fernseher und Medienzubehör und

- Handy und Smartphone.

Der Shop bietet zudem auch noch lukrative Bedingungen, wie Kauf auf Rechnung und kostenlose Lieferung. Zudem bietet der Shop auch ein großes Sortiment an Navigationsgeräten oder anderen Hardwareprodukten. Kunden können hier alles rund um den PC finden und zu günstigen Preisen einkaufen.

Tags: , , ,

Das Betriebssystem OS/400 von IBM (entwickelt 1988), dessen Nachfolger sich i5/OS und IBM i nennen, ist das Standardbetriebssystem für die IBM-Rechner des Typs AS/400 und AS/400 E.

OS/400 entspricht der System-i Architektur die sich dadurch auszeichnet, dass Arbeitsspeicher und Festplatte ineinander übergehend sind. Alle sich im RAM oder auf der Festplatte befindlichen Daten werden grundsätzlich als Objekte betrachtet. Auch OS/400 betrachtet sämtliche Daten als Objekte. Allerdings arbeitet OS/400 nicht direkt mit der Hardware einer AS/400 zusammen, sondern ist als virtuelle Maschine zu betrachten. Als Vermittler zwischen AS/400 und dem Betriebssystem dient das sog. Machine Interface. Die Verwaltung der einzelnen Objekte erfolgt in Bibliotheken.

Um mit OS/400 und AS/400 als Benutzer arbeiten zu können, bietet das Betriebssystem sowohl eine Menüsteuerung als auch Befehle. Im Gegensatz zu vielen anderen Betriebssystemen gliedern sich auch die Befehlsstrukturen objektbasiert. Das Befehlsschema unterteilt sich in Befehl und Objekt, oder einfacher: Was soll ausgeführt werden und womit? Benutzer können zusätzlich eigene Befehle erstellen.

Das Betriebssystem in Verbindung mit AS/400 kann als ein sehr stabiles und sicheres System betrachtet werden. Das Betriebssystem unterscheidet zwischen Sicherheit auf Benutzerebene, Objektebene und Systemebene. Letztere kann in fünf Sicherheitsstufen bis zum Sicherheitsstandard C2 abgesichert werden. Für die Benutzerebene können Sicherheitseinstellungen im Rahmen des Login am System vorgenommen werden. Auf Objektebene ist die Verteilung expliziter Rechte an einzelnen Objekten möglich. Nachteil des Ganzen: Werden Sicherheitsmaßnahmen zu sehr verschärft, kann es zu Problemen mit Software von Drittanbietern kommen, da manche Programme auf Rechte an Objekten und am System angewiesen sind, um richtig zu funktionieren.

Tags: , ,

Im Arbeitsspeicher speichert der Computer kurzfristig Daten und auch alle Programme werden während ihrer Laufzeit im Arbeitsspeicher abgelegt. Wird der Arbeitsspeicher knapp, fängt das Betriebssystem an Daten auf die Festplatte auszulagern und erweitert den Arbeitsspeicher dadurch temporär. Da die Festplatte aber natürlich sehr viel langsamer ist als der Arbeitsspeicher wird das System dadurch sehr zäh. Dokumente werden nur noch langsam geöffnet und Programme brauchen sehr lange für den Start. Spätestens jetzt ist Arbeitsspeicher aufrüsten angesagt.

Vor dem Kauf sollte man sich ausführlich informieren, denn zwischen den Modulen gibt es große Unterschiede, was Qualität und Geschwindigkeit angeht. Zudem gibt es die Module in sehr vielen unterschiedlichen Varianten. Will man Arbeitsspeicher aufrüsten, muss man deshalb als Erstes herausfinden, welcher Speicher in das Motherboard des Computers passt. Diese Angaben findet man in der Anleitung, die entweder beim Kauf dabei war oder in der Regel auf der Webseite des Motherboardherstellers zu finden ist.

Hat man herausgefunden, welche Module man braucht, kann man nun beim Hardwareanbieter des Vertrauens nach geeigneten Speicherbausteinen suchen. Die Module gibt es entweder einzeln oder als Kit aus zwei Modulen zu kaufen. Da moderne Motherboards darauf ausgelegt sind mit zwei Modulen zu arbeiten, sollte man immer zu einem Kit greifen, da dort die beiden Speichermodule optimal aufeinander abgestimmt sind. Wer sich mit Hardware nicht so gut auskennt, lässt sich bei der Kaufentscheidung am besten von Benutzerkommentaren leiten, die man in jedem guten Shop finden wird. Hat ein Produkt viele positive Kommentare, kann es so schlecht nicht sein.

Wer das Arbeitsspeicher aufrüsten dann selber durchführen möchte, findet entweder in der Anleitung des Motherboards oder auch in der Verpackung der Module eine Anleitung. Das Ganze ist nicht besonders schwer, man sollte nur darauf achtet geerdet zu sein, um nicht irgendwelche Bauteile im Computer zu zerstören. Wer sich das Ganze nicht zutraut, kann das Arbeitsspeicher aufrüsten auch von einem Fachmann machen lassen. Wenn man den PC vorbeibringt, erledigen das viele Läden für eine kleine Spende in die Kaffeekasse.

Tags: , ,

Die Zeiten in denen Tintenstrahldrucker die Schreibtische und Arbeitsplätze der Nation zierten, neigen sich nach und nach ihrem wohl verdienten Ende zu. Nicht nur Unternehmen mit großem Druckvolumen, sondern auch immer mehr Privatanwender steigen inzwischen auf alternative Druckverfahren um. Dieses Verhalten der Nutzer verwundert kaum, wenn der geringe Kostenaufwand des Laserdrucks gegenüber dem älteren Tintenstrahldruckverfahren betrachtet wird.

Vielen Anwendern ist der Preisvorteil bei den Druckkosten jedoch immer noch nicht groß genug, sodass bei der Wahl des benötigten Toners auf vermeintlich günstige Angebote von Drittanbietern aus dem Internet zurückgegriffen wird. Verkäufer werben in Bezug auf die sogenannten Rebuilt Toner mit einer erheblichen Kostenersparnis sowie mit guter Druckqualität. Der Blick auf entsprechende Testergebnisse von führenden Computerfachmagazinen macht jedoch deutlich, dass letzteres Versprechen seitens der Hersteller nicht immer eingehalten werden kann. Wie auch bei den Patronen für Tintenstrahldrucker geht mit der unprofessionellen Wiederherstellung des Toners eine deutlich sichtbare Qualitätsminderung einher. Häufig werben Verkäufer zudem mit irreal hohen Kapazitäten der Toner, sodass sich ein solcher Einkauf im Nachhinein nicht selten als Fehlkauf herausstellen kann.

Sollen solch schlechte Erfahrungen vermieden werden, führt kein Weg an dem Kauf von originalen Tonern des jeweiligen Druckerherstellers vorbei. Unter anderem können die Toner des Herstellers Epson dabei durch eine gute Druckqualität und einen immer noch sehr günstigen Preis überzeugen. Auch bei der Verwendung dieser Epson Toner ist ein durchschnittlicher Seitendruck mit einem Kostenaufwand von weniger als fünf Cent pro Blatt möglich. Anwender, welche die Faktoren der Qualität und der Zuverlässigkeit einem vermeintlichen Preisvorteil vorziehen tun gut daran, auf das Originalprodukt zurückzugreifen.

Tags:

Wer viel auf Reisen geht und immer, ob geschäftlich oder privat, seinen Laptop mitnehmen muss und dazu noch zwei, drei andere essenzielle Utensilien, der braucht eine gute Transportmöglichkeit für das Gerät. Hier gibt es neben ganz spezielle Laptop-Taschen für noch mehr Tragekomfort und ein wenig mehr Platz einen Computer Rucksack. Das besondere an diesem Rucksack ist die Multifunktionalität. Denn die meisten dieser Rucksäcke gibt es mit einem abgeteilten Fach für den Computer. Dadurch hat man weiteren Stauraum für Accessoires oder Bücher.

Mit diesem flexiblen Tragekomfort kann man immer und überall auf Reisen gehen. Egal, ob das Notebook 15 oder 17 Zoll misst – es gibt für jeden Computer auch eine passende Tasche. Einige der laptoptauglichen Stücke verfügen sogar über ein herausnehmbares Fach. Im Falle, dass einmal kein Computer mitgenommen werden muss, kann dieser Computer-Rucksack in einen ganz normalen Outdoor Rucksack umfunktioniert werden.

Ein Computer-Rucksack im Vergleich zeigt, dass man das richtige Stück für jeden Anlass finden kann. Man sollte daher auf jeden Fall einen Online-Preisvergleich tätigen und auf wichtige Punkte wie die Fachgröße, Gewicht oder Material achten. Es ist ebenfalls empfehlenswert, an einen extra Regenschutz für den Rucksack oder den Laptop zu denken. Wer viel unterwegs ist, der benötigt einfach einen sicheren Stauraum für den Computer.

Alle bekannten und großen Rucksack- oder Outdoor-Hersteller haben unterschiedliche Computer-Taschen Modelle im Angebot. Die Preiskategorie beginnt bei etwa 30 Euro, ganz nach Bedarf und Extras. Wer sicher gehen will, sollte ein wenig mehr investieren oder einen Preisvergleich tätigen. Vor allem im Internet findet man eine großartige Auswahl an Computer-Rucksäcken in den verschiedensten Größen, Arten und Modellen im Vergleich.

Tags:

Wie kann man Menschen, die sich schon seit Jahren erfolgreich gegen einen Computer sträuben, trotzdem einen schmackhaft machen? Der Laptop ist eine Möglichkeit, die sich recht häufig bewährt. Aber warum haben Computer-Skeptiker oft weniger Skrupel, sich mit dem Gedanken anzufreunden, ein Notebook zu benützen, als einen Desktop Computer? Der Großteil der PC Verweigerer ist nicht mit einem Computer aufgewachsen. Deswegen ist die Vorstellung, sich so ein „riesiges Unding“ in die Wohnung zu stellen, abschreckend. Auch wenn es einen Schreibtisch gibt, auf dem ein Monitor bequem Platz finden würde, empfinden besonders etwas ältere Personen es als störend und unordentlich, wenn die ihnen nicht vertrauten Maschinen zu viel Raum einnehmen. Ein Notebook lässt sich hingegen einfach verräumen, nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn.

Ein weiteres Gegenargument – und zwar keinesfalls nur von Menschen jenseits der fünfzig – ist die fehlende Mobilität. Wer den Computer nur fallweise benützt, möchte wenigstens die Möglichkeit haben, dies auch außerhalb von zuhause tun zu können. Nachdem die Notebooks immer handlicher und leichter werden, kann man sie schnell in eine Tasche stecken und das Haus verlassen. Mit welchem Desktop Computer ist das schon möglich?

Drittens ist natürlich auch der Preis relevant. Günstige Notebooks sind schon für etwas über 200 Euro erhältlich, und zwar auch qualitativ absolut hochwertige Produkte. Für diesen Betrag bekommt man zwar auch schon einen Heimcomputer, aber zusätzlich ist eben noch ein Monitor nötig, sonst ist selbst der schnellste PC nutzlos. Jemand, der sein Gerät täglich verwendet, ist wahrscheinlich eher bereit, eine höhere Summe dafür auszugeben, als jemand, der sich für diese Idee ohnehin nicht sehr erwärmen kann. Das soll selbstverständlich nicht heißen, dass Notebooks nur für Technik-Feinde geeignet sind. Diesen dienen sie aber als eine Art leichter Einstieg in die Welt der Computer, so klein, unscheinbar und, falls wirklich nötig, auch schnell wieder aus dem Leben entfernbar. Allerdings ist das in den meisten Fällen nicht nötig, und wer weiß, vielleicht ändert der eine oder andere ja wirklich seine Meinung. Zumindest soll man das nie ausschließen.

Tags: , ,

Die Netbooks sind seit dem Jahre 2008 in aller Munde und praktisch jeder Computerhersteller hat eines auf den Markt gebracht. Auf Grund der zahlreichen Modelle ist der Netbook-Markt allerdings unübersichtlich geworden. Ein kleiner Überblick von Webdesign-Nord über die besten Netbooks entsprechend dem Einsatzbereich:

Mobile Arbeiten – Asus EeePC 1005HA-M

Das Netbook-Modell Asus EeePC 1005HA-M bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 8,5 Stunden und ist optimal für mobile Arbeiten geeignet. Als Prozessor kommt der 1,6 Gigahertz schnelle Intel Atom N270 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher ist auf 1024 Megabyte DDR2-RAM bemessen und kann auf 2048 Megabyte erweitert werden. Das WSVGA-Display ist 10,1 Zoll groß, matt und bietet eine Auflösung von 1.024*600 Pixeln. Der Grafikchipsatz stammt von Intel und ist für normale Anwendungen wie der Textverarbeitung, Surfen und Onlinevideos schauen geeignet. Die Festplatte hat eine Speicherkapazität von 160 Gigabyte. Die weitere Ausstattung besteht aus einer 0,3 Megapixel Webcam, drei USB 2.0-Ports, VGA-Ausgang, Audio-Anschlüssen, RJ45, Mikrofon, Stereo-Lautsprecher, WLAN und einem Speicherkartenleser. Das Gewicht liegt bei nur rund 1,30 Kilogramm. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Starter installiert. Im Handel kostet der Asus EeePC 1005HA-M zwischen 260 und 380 Euro.

Spiele-Netbook – HP Compaq Mini 311c

Das HP Compaq Mini 311c hat sich als Spiele-Netbook etabliert und bietet eine Akkulaufzeit von 4 bis 6 Stunden. Der Prozessor Intel Atom N270 ist 1,66 Gigahertz schnell und der 1 Gigabyte DDR3-RAM umfassende Arbeitsspeicher kann auf 3 Gigabyte ausgebaut werden. Die Festplatte verfügt über eine Speicherkapazität von 160 Gigabyte. Das HD-Breitbilddisplay hat eine Größe von 11,6 Zoll und überzeugt mit einer brillianten Bildqualität. Die Tastatur erlaubt ein angenehmes stundenlanges Schreiben. Das Kernstück des HP Compaq Mini 311c ist der Nvidia Ion LE Grafikchipsatz, der das Anschauen hochauflösender HD-Videos und 3D-Spiele erlaubt. Der Grafikchipsatz verfügt über einen Grafikspeicher von bis zu 319 Megabyte. Auf dem Netbook laufen 3D-Spiele die älter als zwei Jahre sind sehr flüssig während man bei aktuellen Spieletiteln die Detailstufe herunterdrehen muss um ruckelfrei spielen zu können. Zur weiteren Ausstattung gehört ein 5in1-Speicherkartenleser, WLAN, Webcam mit Mikrofon, drei USB 2.0-Ports, HDMI, VGA-Anschluss, Kopfhörer/Mikrofon-Kombianschluss, LAN und Bluetooth. Als Betriebssystem läuft Microsoft Windows XP Service Pack 3 auf dem Rechner. Im Handel ist das leistungsstarke HP Compaq Mini 311c Netbook für 275 bis 380 Euro erhältlich.

Langzeitläufer – Samsung N140

Das Samsung N140 zählt zu den besten Netbooks am Markt und beeindruckt durch eine lange Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden. Ein idealer Begleiter um unterwegs lange arbeiten zu können. Als Prozessor wurde ein Intel Atom N270 mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz verbaut und der Arbeitsspeicher umfasst 1 Gigabyte DDR2-RAM. Das matte TFT-Display weist eine Größe von 10,1 Zoll auf, besitzt eine LED-Hintergrundbeleuchtung und bietet eine Auflösung von maximal 1024*600 Pixeln. Die Festplatte hat eine Speicherkapazität von 160 Gigabyte und für die Grafikdarstellung sorgt ein Intel GMA 950 Grafikchipsatz. Eine Webcam mit 1,3 Megapixeln Auflösung, Speicherkartenleser, Mikrofon, Stereolautsprecher, WLAN, LAN, VGA-Ausgang, Bluetooth 2.1 EDR und drei USB 2.0-Ports runden die Ausstattung ab. Bei der Festplatte stehen alternativ 250 Gigabyte zur Verfügung, wenn das Modell mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 statt Windows XP gewählt wurde. Der Arbeitsspeicher kann auf 2 Gigabyte DDR2-RAM erweitert werden. Die beiden Stereolautsprecher leisten jeweils 1,5 Watt. Im Handel kann das Samsung N140 Netbook je nach Onlineshop zu einem Preis von 245 bis 429 Euro erworben werden.

Tags: , , , , , ,
« Previous posts Back to top