Oder doch? Wir kennen es alle: Die Zeit vergeht viel zu langsam und man hat gerade nichts zu tun. Was kann man nur dagegen tun, um es gleichzeitig auch nützlich gestalten zu können?

Die Antwort: Spielen! Und zwar keine allzu komplexen Spiele, in denen man durch Räume laufen und andere Personen, Monster oder sonstiges erschießen muss. Nein, spielen Sie Mahjong, Solitär, Sudoku oder Tetris! Denn es macht nicht nur Spaß, sondern regt auch die Gehirnzellen an und fördert somit das logische Denken. Anstatt seine Zeit mit Nichtstun zu verbringen, sollte man doch etwas Nützliches tun. Und Nützliches muss nicht immer gleich mit viel Arbeit verbunden werden – es gibt auch viele Freizeitgestaltungen, die zwar nützlich sind, doch auch Spaß machen.

Und das Internet bietet einem die Chance, seine Zeit auf nützliche Art und Weise zu verbringen. Wer kostenlos Mahjong spielen möchte, der muss nicht lange suchen bis er fündig wird. Wer lieber Sudoku spielt, der kann sich das auch auf sein eigenes Handy herunterladen. Man sieht, dass dem Spielspaß keine Grenzen gesetzt sind und dass man seine Langeweile mit Sicherheit irgendwie vertreiben kann.

Eskapismus beschreibt genau solche Spiele und Freizeitaktivitäten, die es einem erlauben, aus der gewöhnlichen Welt des Alltags zu entfliehen und in eine neue Welt einzudringen, in der Gedanken und Erinnerungen an Sorgen, Probleme uns Stressfaktoren keinen Platz mehr haben. Das ist der Effekt, den das Fernsehen, zahlreiche Spiele und andere Mittel verursachen und den die Menschen so gezielt am Feierabend suchen. Und was spricht dagegen? In der Welt in der wir heute leben, gibt es nur Zeitprobleme, Stress und Dinge, die uns weniger erfreuen – da vergisst man sich ab und zu schon mal selbst. Deswegen ist es hilfreich, durch eben diese zur Verfügung gestellten Mittel etwas Passendes zu suchen, das den Kopf ruhen lässt. Was man jedoch nicht tun sollte, ist zu vergessen auf den Boden der Tatsachen zurück zu kehren, weil man sonst in einer Welt gefangen bleibt, die vom Alltäglichen nicht toleriert wird. Doch mit Spielen wie Mahjong, Sudoku, Solitär und Tetris muss man keine Angst haben, sondern im Gegenteil – darauf sollte man sich freuen, dass das Gehirn entspannen kann und gleichzeitig auch trainiert wird.