Tag: Portale

Die Landschaft in der Unterhaltungs- und Medienbranche tendiert schon seit Jahrzehnten zur Digitalisierung. Vor allem Computer und Videospiele ersetzen immer mehr den Stellenwert des klassischen Filmes, und decken alle möglichen Genres. Seit der Etablierung des Internets ist in relativ kurzer Zeit eine neue Art von Spielen entstanden, die Netzwerkspiele.

Der Reiz eines Solchen entsteht durch die Interaktion mit anderen Spielern auf globaler Ebene, so kann man vom eigenen PC aus, beispielsweise, gegen jemand spielen der sich auf einem anderen Kontinent befindet. Einer der Gründe für die Beliebtheit von kostenlosen Browsergames ist ihre Benutzerfreundlichkeit und simple Bedienung. Weder Hard- noch Softwarekenntnisse sind Voraussetzung, meistens ist alles mit einer Registrierung beim jeweiligen Anbieter erledigt, anschliessend braucht sich der Spieler nur noch mit einem selbst erstellten Username und Passwort auf der Seite anmelden. Für aktuellere Games ist eine schnelle Breitbandverbindung empfehlenswert.

Eine schier endlose Auswahl an Themengebieten bietet für jeden Geschmack das Passende. Egal ob eher einfacher aufgebaute Spiele, wie Poker oder Schach, oder unglaublich komplexe Welten wie bei MMORPGs. Bei den so genannten Rollenspielen geht es sowohl um das Aufleveln selbst erstellter Spielecharachteren, wie auch um das Sammeln seltener Gegenstände. Auch das Kämpfen kommt hier nicht zu kurz. Eine anderes Genre sind die Strategiespiele, hier geht es um den Aufbau eine Imperiums, z.B. durch Handel mit anderen Mitspielern, oder durch Besiegen gegnerischer Armeen.

Viele dieser Spiele lassen sich auch offline im Netzwerk spielen, und werden deshalb zum Download angeboten. Der Vorteil solcher LAN Versionen besteht darin, dass Ladezeiten wegfallen und sich das Spiel auch auf dem eigenen Heimnetzwerk nutzen lässt. Was für einen am besten geeignet ist, muss jeder Nutzer für sich entscheiden.

Tags: , , , , , ,

Immer wieder ist der Verbraucher auf der Suche nach dem “Ort” an dem er ein bestimmtes Produkt am preisgünstigsten erwerben kann. Die beste Anlaufstelle ist in diesem Fall wohl das Internet. Hier erhält man vielfach Produkte eine ganze Ecke günstiger als es im Einzelhandel der Fall wäre.

Schließlich kann man im Netz Tools wie etwa Preissuchmaschinen oder auch Vergleichsportale nutzen, die eine Vielzahl verschiedener Kaufoptionen auflisten und anbieten. Mit solchen Informationen in der Hinterhand ist es oftmals ein Kinderspiel die besten Konditionen für bestimmte Produkte zu ermitteln. In sehr vielen Fällen kann dabei überaus zielgerichtet nach einzelnen Produkten gesucht werden.

Macht man sich etwa auf die Suche nach einem Hochglanz Sideboard, so kann einem das Internet via Preissuchmaschine hier sehr gute Angebote heraussuchen. Diese kann man dann anschließend nach Preis sortieren und bekommt so sofort die Option angezeigt die derzeit am günstigsten ist. Dabei werden in aller Regel auch weitere Nebelosten wie Lieferkosten mit berücksichtigt, sodass man hier einen wirklich objektiven Preisvergleich vorliegen hat.

Lieferkosten kann man in einigen Fällen übrigens auch umgehen: Einfach einen gewissen Mindestbestellwert überschreiten, indem man zum Beispiel gleich mehrere Produkte oder Produkte einer teureren Kategorie erwirbt und schon werden einem die Kosten für den Versand vom Webshop erlassen. Somit hat man im Internet viele Möglichkeiten an der Hand um mitunter bares Geld zu sparen!

Dabei sind Webshops in der Regel auch grundsätzlich (unabhängig vom Preisvergleich) günstiger als der Einzelhandel. Dass liegt an zahlreichen Faktoren: Zunächst einmal haben Webshops nicht derart hohe Nebenkosten wie “normale Geschäfte”. So sparen sich Internetshops zum Beispiel Mieten für Ladenverkaufsflächen sowie auch Gehälter für das Personal. Auf diese Art und Weise kann eine Menge Geld eingespart werden, was dann dazu führt, dass man dem Kunden Produkte auch preiswerter anbieten kann.

Darüber hinaus werden jedoch auch noch weitere Kosten im Bereich der Logistik eingespart. So werden in Webshops oftmals höhere Mengen an Produkten umgesetzt, sodass dies weiterhin auf den Einzellpreis drückt. Zusätzlich wissen die Betreiber von Webshops auch um die (oben angesprochene) bessere Vergleichbarkeit im Netz und sind daher umso mehr dazu angehalten ihre Preise wirklich konkurrenzfähig, also günstig zu gestalten.

Es kommt also ein ganzer Haufen von Faktoren zusammen, die alle zusammen (für den Verbraucher positiv) auf den Preis wirken. Somit lohnt es sich in vielerlei Hinsicht Produkte im Netz kaufen. Nicht zuletzt deswegen, weil es auch einfach bequemer ist. Schließlich kann man im Internet all dass wofür man in der Stadt von Geschäft zu Geschäft laufen müsste einfach per Mausklick erledigen und spart mitunter auch eine ganze Menge an Zeit.

Was für Produkte gilt, gilt im übrigen auch für Dienstleistungen. Warum nicht einfach das Berlin Hotel über das Netz buchen? Auch in solchen Bereichen sind ganz erhebliche Einsparen drin, wenn man sich das Internet auf eine clevere Art und Weise zunutze macht, die Augen offen hält und stets gut vergleicht.

Bei Dienstleistungen wie etwa Hotels werden dem Verbraucher oftmals allein dafür dass er online statt offline bucht Rabatte angeboten. Der Grund dafür liegt ganz einfach darin, dass es auch für das Hotel Aufwand einspart und damit auch die Kosten für die Buchung reduziert.

Tags: , , , , , , ,
Back to top